Angebote zu "Bildungsbereich" (8 Treffer)

Innovative Entwicklungen im Bildungsbereich als...
26,50 € *
ggf. zzgl. Versand
(26,50 € / in stock)

Innovative Entwicklungen im Bildungsbereich:Studienreihe der Pädagogischen Hochschule Steiermark

Anbieter: Hugendubel.de
Stand: 15.04.2018
Zum Angebot
Von der Personalentwicklung zur Lernbegleitung ...
4,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Die Autoren zeigen eine praxiserprobte Konzeption zur erfolgreichen Implementierung innovativer Kompetenzentwicklungs-Systeme. Die heutigen Bildungsplaner und Trainer werden dabei in einem Veränderungsprozess ihre Rolle zu Lernbegleitern entwickeln. Der betriebliche Bildungsbereich übernimmt zukünftig die Aufgabe, Lernsysteme zu gestalten und Rahmenbedingungen zu schaffen, die es den Mitarbeitern und Führungskräften ermöglichen, ihre individuellen Lernprozesse optimal selbst organisiert zu gestalten. Prof. Dr. Werner Sauter begleitet als wissenschaftlicher Leiter der Blended Solutions GmbH Unternehmen und Bildungsanbieter bei der Konzipierung, Umsetzung und Implementierung kompetenzorientierter Lernsysteme mit neuen Medien, vom E-Learning bis zum Social Workplace Learning. Er ist Diplom-Volkswirt und wurde in Pädagogischer Psychologie promoviert. Christiana Scholz ist Konzeptions- und Vertriebspartnerin der Blended Solutions GmbH und Tutorin an der Donau-Universität Krems. Sie beschäftigt sich wissenschaftlich mit den Themen Kompetenzentwicklung und Neue Medien und bringt dieses Know-how in ihre Arbeit als Beraterin, Trainerin und Coach ein.

Anbieter: ciando eBooks
Stand: 14.05.2018
Zum Angebot
Wortschatzarbeit konkret
24,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Der Wortschatz ist zweifellos eines der wichtigsten Bestandteile jenes Laut- und Symbolsystems, das wir als ´Sprache´ bezeichnen. Wortkenntnisse sind eine zentrale Voraussetzung für kompetentes Sprechen, Hören, Lesen oder Schreiben. Doch die Wortschatzkompetenz eines Menschen ist nicht automatisch vorhanden und entwickelt sich weder von selbst noch nebenbei beim Lesen oder Schreiben. Sie setzt vielmehr eine systematische Arbeit am eigenen Wortschatz voraus, die möglichst früh ansetzen und laufend vertieft werden sollte. Der Schule als wichtigster Bildungsinstanz kommt dabei eine zentrale Rolle zu. Sie kann und sollte eine hochwertige und systematische, aber auch lustvolle Wort-schatzarbeit gewährleisten, die allen Lernenden einen ungezwungenen, handelnden Zugang zur Vielfalt der Wörter und somit auch zur Sprachbewusstheit ermöglicht. Mit dem vorliegenden Buch liegt nun ein innovatives, vielseitiges Werk mit zahlrei-chen Hintergrundinformationen zur Wortschatzthematik und Unterrichtsbeispielen zur konkreten Wortschatzarbeit vom Kindergarten bis zur Sekundarstufe vor. Die dargestellten zeitgemässen Lerntechniken und die Arbeitsblätter auf der CD-ROM regen dazu an, den inneren Charakter der Wörter und deren Zusammenhänge Schritt für Schritt zu entdecken. Die Publikation richtet sich hauptsächlich an Lehrer und Lehrerinnen aller Schulstufen, aber auch an Dozierende, Studierende und andere Interessierte aus dem Bildungsbereich.

Anbieter: buecher.de
Stand: 05.04.2018
Zum Angebot
Das Maker-Buch für Kita und Grundschule - Kinde...
17,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Viele Dinge, die wir kaufen, sind schon fertig aufgebaut. Wie sie angefertigt werden und wie es darin aussieht, erfahren wir normalerweise nicht. Dabei gilt: Wer eine Taschenlampe bauen kann, hat auch verstanden, wie sie funktioniert - und muss zudem keine kaufen. Probieren, hinterfragen und kreieren ist das Motto dieses Buchs, das sich an Eltern und Pädagogen richtet, die mit kleinen Tüftlerinnen und Tüftlern im Alter von fünf bis zehn Jahren spannende Projekte durchführen wollen. Ausprobieren und Experimentieren sind die Basis von neuem Wissen. Statt passiven Konsumenten wünschen wir uns aktive Gestalter, die mit Erfinder- und Entdeckergeist ihre eigenen Ideen umsetzen und durch erwachsene Begleiter zum eigenständigen Basteln und Denken animiert werden. Von ersten Stromkreisen bis zum Malroboter: Mit den präzisen Fotoanleitungen richtet sich das Buch sowohl an Anfänger als auch Fortgeschrittene. Juliane Jammer arbeitet als Dozentin für digitale Medienbildung und als Makerin. Sie gibt interaktive Workshops für Schüler, Eltern, Pädagogen und Lehrer. Darüber hinaus kombiniert sie digitale Bildung mit Making und begleitet Kitas, Schulen und Universitäten im Umgang mit kreativer Tüftelei und neuen Technologien sowie mit visuellen Programmiersprachen. Die Befähigung junger Menschen, innovativ, kollaborativ und kritisch zu denken liegt ihr sehr am Herzen. Kristin Narr ist Medienpädagogin und beschäftigt sich damit, was Menschen mit digitalen Medien machen, wie sie mit ihnen lernen und sie kreativ in Gebrauch nehmen (können). Dafür führt sie Workshops, Projekte und Veranstaltungen durch. In ihrer Arbeit entwickelt und begleitet sie Making-Projekte für verschiedene Bildungsbereiche stets mit dem Ziel, jungen Menschen Möglichkeiten zu zeigen, im Machen Technik zu begreifen und zu verändern.

Anbieter: ciando eBooks
Stand: 09.04.2018
Zum Angebot
Der Modeling-Prozess in der psychologischen Ber...
19,99 € *
ggf. zzgl. Versand

In diesem Buch wird eine psychologische Beratung unter Zuhilfenahme der Methoden der Neuro-linguistischen Programmierung und der Systemischen Familienberatung am Beispiel einer Klientin dargestellt. Es richtet sich daher an Kolleginnen und Kollegen aus dem Bereich der psychologischen und psychosozialen Beratung und der Psychotherapie, die ihre Arbeitsweise durch innovative Ideen erweitern, ergänzen oder reflektieren möchten und an Menschen, die an einem Einblick in diese Form der Klientenarbeit interessiert sind. Eingegangen werden soll hier vor allem auf die praxisnahe Anwendung des sogenannten Modeling-Prozesses aus der Neuro-linguistischen Programmierung, welche im Kontext der Systemischen Beratung erörtert wird. Neben einem Leitfaden für Interviews mit KlientInnen werden auch die für das Verständnis dieser Klientenarbeit notwendigen Grundlagen der Neuro-linguistischen Programmierung, der Systemischen Beratung, der Prämissen des lösungsorientierten Arbeitens im Systemischen Ansatz, der Haltung der Systemischen Beraterin/ des Systemischen Beraters und der Settingformen in der Systemischen Beratung beschrieben. Der strukturierte Prozess der Modeling-Arbeit wird dabei Schritt für Schritt erklärt. Daniel Passweg, geboren 1963 in St. Pölten, ist Professor für Kommunikation am Department für angewandte Kindheits- und Jugendwissenschaft der Pädagogischen Hochschule Niederösterreich, Sozialwissenschaftler und in eigener psychosozialer Praxis selbständig tätig. Sein Weg führte ihn zunächst über das TGM Wien und ein Physikstudium an der Technischen Universität Wien hin zum Informationstechnologen für Unternehmen. Zudem arbeitete er als Dozent für Informatik an Pädagogischen Hochschulen, Fachhochschulen und am Wifi Wien. Durch Lehraufträge in Kommunikation, Führung und Konflikt sowie Mediationen an Schulen wurde sein Interesse an der humanwissenschaftlichen Forschung geweckt, welches ihn zum sozialwissenschaftlichen Studium Counseling an der ARGE Bildungsmanagement Wien führte. Der Autor ist sehr am Menschen und seiner Entwicklung interessiert. Aufgrund der bisher mehr als 20-jährigen Lehr- und Beratungstätigkeit im Bildungsbereich konzentrieren sich seine Forschungsarbeiten vorwiegend auf diesen Bereich.

Anbieter: ciando eBooks
Stand: 07.11.2017
Zum Angebot
Acer TravelMate Spin B118-RN-P4J9 Notebook N420...
394,00 € *
ggf. zzgl. Versand

DIGITALES KLASSENZIMMER Robustes Gehäuse Mit dem Convertible-Notebook übersteht man auch anspruchsvolle Schultage. Innovative Technologie Intelligente Funktionen machen das Lernen im Klassenzimmer zu einem packenden und mitreißenden Erlebnis. Lassen Sie andere daran teilhaben Teilen Sie das hochauflösende 6 IPS-Display und seine lebendigen Farben mit Ihren Freunden. Produktivität den ganzen Tag Mit bis zu 13 Stunden Akkulaufzeit ist das Gerät dafür konzipiert, Sie den ganzen Tag zu begleiten. Immersives Lernen Entfesselt das Lernpotenzial mit neuen Funktionen, die das Erlebnis im Klassenzimmer interaktiver und interessanter machen. Erfolg im Handumdrehen Einfache Einrichtung und Verwaltung sowie verringertes Sicherheitsrisiko und weniger Leistungseinschränkungen &#x96, Windows 10 S wurde speziell für den Bildungsbereich entwickelt. Technische Daten Prozessor: Intel ® Pentium ® Prozessor N4200 (Bis zu 2,50 GHz, 2 MB Cache) Display: 29,4 cm (11,6 Zoll) glänzendes 1920 x 1200 Full HD LED Multi-Touch IPS TFT Arbeitsspeicher: 4 GB DDR3-RAM, nicht erweiterbar Festplatte: 64 GB eMMC Grafik: Intel ® HD 505 Optisches Laufwerk: Dieses Gerät verfügt über kein optisches Laufwerk. Kartenleser: microSD Kartenleser Schnittstellen: 1x USB 3.0, 1x USB 2.0, 1x HDMI, 1x Lautsprecher/Kopfhörer/Line-out (unterstützt Headsets mit integriertem Mikrofon) Sound: zwei eingebaute Stereo Lautsprecher Webcam: Acer Webcam Ethernet LAN: ohne Wireless LAN: 802.11 ac/a/b/g/n Bluetooth: Bluetooth ® 4.2 Farbe: schwarz Akku: Li-Ionen Akku, 3220 mAh, 4 Zellen, Akkulaufzeit bis zu 13 h, Akku fest verbaut Gewicht: 1,53 kg Abmessungen: 291 x 211 x 23,4 mm Betriebssystem: Microsoft ® Windows ® 10 S (64 Bit) Software: Microsoft Office 2016 Verknüpfung (Download-Link für 30 Tage Testversion) Lieferumfang Acer TravelMate Spin B118-RN-P4J9 45W AC-Netzteil Kurzanleitung

Anbieter: Comtech.de
Stand: 07.05.2018
Zum Angebot
Digitale Gamebooks in der Bildung - Spielerisch...
19,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Serious Games und spielerisches Lernen erfreuen sich im Bildungsbereich einer immer größeren Nachfrage. Dies ist nicht verwunderlich, schließlich praktizieren alle Menschen das Spiel in unterschiedlichen Weisen gleich von Geburt an. Wir wissen heute, dass Spielen eine der effektivsten Lernformen ist. Kollaborative digitale Gamebooks ermöglichen es, als Lehrpersonen auf eine solche Nachfrage zu reagieren, ohne externe Spieldesigner und Software-Entwickler herbeiziehen zu müssen. Inhaltlich können sie damit ihre eigenen Wissensgebiete in Eigenregie spielerisch, didaktisch und technisch aufbereiten, wobei das Spielgeschehen nur durch ihre eigenen Ideen begrenzt ist und nicht etwa durch technische Gegebenheiten. Beim kollaborativen Gamebook handelt es sich um ein digitales interaktives Spiel bei dem in der kompletten Spielumgebung durch Textkomponenten ein Vorstellungsbild im Kopf des Spielers erzeugt wird - wie bei einem Buch. Der Leser (= der Lernende) nimmt die Rolle des Spielers ein und kann dabei direkten Einfluss auf die Handlung des Geschehens nehmen. Im Spielverlauf stößt er immer wieder auf andere Spieler, mit denen er kollaborieren muss, um vorwärts zu kommen. Die Handlungen im Spiel können vom Lernenden direkt beeinflusst werden. Auf diese Weise wird Wissen spielerisch erfahren, motivierend erlernt und praktisch angewendet. In diesem Buch wird erstmals das neue Format des Gamebooks für den Unterricht im Game-based-learning-Kontext an (Hoch-)Schulen vorgestellt. Die Integration spielerischer, kollaborativer Elemente sowie das Konzept der Selbstwirksamkeit im Bildungskontext ist weltweit einzigartig. Die Erstellung des kollaborativen digitalen Gamebooks ist direkt durch die Lehrperson möglich; Informatiker und Gameentwickler werden nicht benötigt. Prof. Dr. Bodo Möslein-Tröppner ist Leiter des Studiengangs BWL/Handel an der Dualen Hochschule Baden-Württemberg in Ravensburg. Zudem verantwortet er den Fachbereich Wissenschaftskompetenzen an der Fernfachhochschule Schweiz in Brig. Er ist Preisträger für innovative Lehre und hat langjährige Erfahrung im Bereich E-Learning. Prof. Willi Bernhard ist als Ingenieur und Dozent an der Fernfachhochschule Schweiz tätig. Zudem ist er Inhaber des Basel Institute of Technology. Seine Schwerpunkte als Forscher, Berater und Dozent liegen in den Bereichen E-Learning, E-Collaboration, Computersimulation, Serious Games, Kreativitätsmethoden und Digital Education. Er ist mehrfacher Innovationspreisträger auf dem Gebiet der Simulationstechnik, Vorstandsmitglied von Swiss Engineering STV Sektion Basel und Leiter der Special Interest Group Digital Collaboration der Swiss E-Learning Community of Higher Education Institutions. Seine Interessen liegen in der Entwicklung und Anwendung neuer Technologien für Business und Education.

Anbieter: ciando eBooks
Stand: 14.05.2018
Zum Angebot
Communities of Practice. Potenziale des Lernens...
29,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Masterarbeit aus dem Jahr 2015 im Fachbereich Pädagogik - Erwachsenenbildung, Note: 1,7, Humboldt-Universität zu Berlin (Erwachsenenpädagogik/Lebenslanges Lernen), Sprache: Deutsch, Abstract: Diese Forschungsarbeit beschäftigt sich mit der Frage, welche Lernumgebungen hochqualifizierte Erwachsene (ExpertInnen in einem Fachgebiet) benötigen, um ihr vorhandenes Fachwissen innovativ weiter zu entwickeln, zu reflektieren und zu erneuern. In diesem Zusammenhang beschäftigt sich die Autorin vor allem mit den Potenzialen der Zusammenarbeit von WissensträgerInnen in informell organisierten Lernumgebungen. Im Theorieteil der Arbeit wird diesbezüglich insbesondere das Konzept der Communities of Practice (CoP) vorgestellt und im aktuellen lehr-/lerntheoretischen Diskurs der Erwachsenenbildung/Weiterbildung eingebettet. Ziel der Arbeit ist es dabei, ein aktuelles, theoretisches Begriffsverständnis von CoP zu entwickeln. Die Arbeit schließt mit einer eigenen aktuellen Begriffsdefinition, sowie einem Analyseraster zur Identifiktation von CoP in der Forschungspraxis. Das erarbeitete Analyseraster findet im empirischen Teil der Arbeit Anwendung. Dort wurden im Rahmen einer Einzelfallanalyse Gruppendiskussionen mit TeilnehmerInnen einer informellen Gruppe aus WissenschaftlerInnen (ExpertInnen aus dem Bildungsbereich) als potenzielle CoP durchgeführt und qualitativ inhaltsanalytisch ausgewertet. Der Fokus der Auswertung der Gruppendiskussionen lag auf der Herausarbeitung der individuellen Motive der Zusammenarbeit in diesen informellen und freiwilligen Zusammenkünften, oft auch außerhalb der Arbeitszeit. Es wurde der zentralen Frage nachgegangen: Welche Potenziale ziehen erwachsene Lernende in ihrer Rolle als ExpertInnen aus der Zusammenarbeit und dem gemeinsamen Lernen in informell organisierten Lernumgebungen, wie CoP? Die vorliegende Forschungsarbeit identifiziert letztlich 5 zentrale Faktoren und Motive für die Zusammenarbeit in informell organisierten Lernumgebungen, als CoP. Vor allem in Abgrenzung zu den in der Erwachsenen-/Weiterbildung etablierten formalen Lernformaten und -umgebungen (z.B. das klassische Seminargeschehen) bietet das Lernen innerhalb einer informell organisierten CoP spezifische Vorteile. Die Ergebnisse der Arbeit resultieren in Handlungsempfehlungen für die erfolgreiche Initiierung und Moderation von CoP, als professionelle Lerngemeinschaften unter ExpertInnen. VITA Seit April 2016: Wissenschaftliche Mitarbeiterin im Lehrgebiet Lebenslanges Lernen an der Fernuniversität in Hagen, Projektkoordinatorin im Drittmittelprojekt: Aufstieg durch Bildung: Offene Hochschulen des Bundesministeriums für Bildung und Forschung in Berlin Link zum Projekt: http://www.wettbewerb-offene-hochschulen-bmbf.de/ 10/2013 - 02/2016: Master of Arts Erwachsenenpädagogik/Lebenslanges Lernen an der Humboldt-Universität zu Berlin 09/2015 - 01/2016: Auslandsaufenthalt als Stipendiatin des Bundesministeriums für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung (BMZ) für einen 4-monatigen Fachkräfteaustausch in Namibia und Südafrika 2013 - 2015: Studentische Mitarbeiterin an der Forschungsstelle für Weiterbildungsforschung und Bildungsmanagement (FWB) an der Deutschen Universität für Weiterbildung (DUW) in Berlin 2009 - 2013: Bachelor of Arts Soziologie und Pädagogik (Schwerpunkt: Beruf und Wirtschaft) an der Universität Kiel 2009 - 2013: Erste praktische Erfahrungen in der betrieblichen Personalentwicklung verschiedener deutscher Konzerne, Weiterbildung zur Team- und Outdoortrainerin, Mitarbeit an verschiedenen Berufsbildungsforschungsprojekten als Werkstudentin im norddeutschen Raum FORSCHUNGSINTERESSEN: - Weiterbildungsforschung und -management (auch im internationalen Kontext) - Lehr-/Lernkulturen in der betrieblichen und hochschulischen Weiterbildung, Verzahnung von Theorie und Praxis - Wissensmanagement durch Netzwerke und ExpertInnen-Communities in Unternehmen und Hochschulen - Informelles Lernen und Work-based-learning - E-Learning und Blended-Learning-Konzepte AKTUELLE PUBLIKATIONEN: Cendon, E. unter Mitarbeit von Tina Basner (2016): Gemeinsam forschen. Action Research als Arbeitsform der wissenschaftlichen Begleitung. In: Cendon, E., Mörth, A. & Pellert, A. (Hrsg.): Theorie und Praxis verzahnen: Lebenslanges Lernen an Hochschulen. Ergebnisse der wissenschaftlichen Begleitung des Bund-Länder-Wettbewerbs Aufstieg durch Bildung: offene Hochschulen. Band 3. Münster: Waxmann, S.25-44. Zum Buch:

Anbieter: ciando eBooks
Stand: 09.04.2018
Zum Angebot