Angebote zu "Arbeitsformen" (8 Treffer)

Innovative Arbeitsformen
99,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Innovative ArbeitsformenFlexibilisierung von Arbeitszeit, Arbeitsentgelt, ArbeitsorganisationTaschenbuchvon Ulrich PreisEAN: 9783504420413Einband: Kartoniert / BroschiertAuflage: 1. AuflageSprache: DeutschSeiten: 1154Maße: 215 x 149 x 37 mmRedaktion:

Anbieter: RAKUTEN: Ihr Mark...
Stand: 08.11.2017
Zum Angebot
Innovative Arbeitsformen als Buch von Svenja De...
99,00 € *
ggf. zzgl. Versand
(99,00 € / in stock)

Innovative Arbeitsformen:Flexibilisierung von Arbeitszeit, Arbeitsentgelt, Arbeitsorganisation. 1. Auflage. Svenja Deich, Angie Genenger, Klaus Linde

Anbieter: Hugendubel.de
Stand: 13.11.2017
Zum Angebot
Transfer von Bildungsinnovationen - Beiträge au...
31,90 € *
ggf. zzgl. Versand

Der Sammelband umfasst Beiträge zum Transfer von Bildungsinnovationen. Im Mittelpunkt steht die Frage, wie der Erkenntnistransfer aus Modellversuchen heraus gelingen kann. Schwerpunkte sind die Erwartungen aus Sicht der Politik, der Berufsbildungspraxis und der Sozialwissenschaft, ergänzt durch nationale und internationale Erfahrungen. Die Beiträge sind Ausdruck der Reflexion und Analyse von wissenschaftlichen Begleitungen zum Wissenstransfer im Rahmen von Projekten und Programmen. Ziel ist es, das Verständnis, die Planung, Gestaltung und Auswertung von systematisch angelegten Transferprozessen zu verbessern. Zudem werden Wirkungszusammenhänge und Fragen der Wissensnutzung durch Dritte reflektiert. Dr.in Dorothea Schemme, wissenschaftliche Direktorin, Mitarbeiterin beim Bundesinstitut für Berufsbildung. Ihre Arbeitsschwerpunkte sind: Qualität der Berufsbildung, Begleitforschung Modellprogramme, Transfer- und Wirkungsforschung. Hermann Novak leitet das Projektbüro für innovative Berufsbildung, Personal- und Organisationsentwicklung, Heidenheim. Seine Arbeitsschwerpunkte sind: Qualität der beruflichen Bildung; subjektorientierte entwicklungsförderliche Lern- und Arbeitsformen; Verknüpfung von Arbeit, Bildung und Innovation; partizipative Forschungsansätze, Transfer- und Wirkungsforschung. Isabel García-Wülfing ist wissenschaftliche Mitarbeiterin im Bundesinstitut für Berufsbildung und zuständig für die fachliche Begleitung des Förderprogramms des Bundesministeriums für Bildung und Forschung zur Entwicklung und zum Einsatz digitaler Medien in der beruflichen Bildung. Zu ihren Aufgaben gehört insbesondere die Unterstützung der Transfermaßnahmen in die Berufsbildungspraxis.

Anbieter: ciando eBooks
Stand: 07.11.2017
Zum Angebot
Französisch unterrichten: Planen, durchführen, ...
19,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Informationen zum Titel: Schüler/-innen für das Fach Französisch begeistern? Erfahrene Praktiker/-innen zeigen anschaulich und an konkreten Beispielen, wie sich moderner Unterricht realisieren lässt. Das gelingt, wenn Sie die drei Schritte Planen, Unterrichten, Reflektieren bewusst und systematisch umsetzen. So behalten Sie alles im Blick: Curriculare Vorgaben, Unterrichtsreihen und -stunden, verschiedene Arbeitsformen der Schüler/-innen und deren eigene Reflexion ihrer Lernleistung. Und Sie können Ihr eigenes Lehrverhalten beobachten. Mit Materialien zum Download. Informationen zur Reihe: Die Scriptor Praxis -Bände für die Sek I und II zeichnen sich aus durch: aktuelle pädagogische Themen, praktisches Unterrichtswissen, theoretisch fundiert und dennoch verständlich, Methoden für einen innovativen Unterricht, Autoren aus der Schulpraxis und der Wissenschaft. Hilfreich für Berufsanfänger/innen, anregend für Profis.

Anbieter: buecher.de
Stand: 09.11.2017
Zum Angebot
WorkScape
39,90 € *
ggf. zzgl. Versand

Unsere Arbeitswelt verändert sich gerade fundamental. Globalisierung und Digitalisierung auf der einen Seite, neue Unternehmenskulturen, Kollaborationsmethoden, Arbeitsformen und veränderte Hierarchien auf der anderen eröffnen Unternehmen und Mitarbeitern große Möglichkeiten, bringen allerdings mindestens ebenso große Herausforderungen an die Architektur - und die, die sie nutzen möchten - mit sich. Wie sich unsere Arbeitswelt verändert, um diesen neuen Anforderungen gerecht zu werden, das zeigt Workscape anhand herausragender Beispiele: Weltbekannte Architekten realisieren Projekte für große, innovative Firmen und geben dabei Einblick in dieses aktuelle architektonisch-ästhetische Spannungsfeld. Mit dabei und im Schlaglicht: Oma / Rem Koolhaas für Mc Kinsey & Company in Hongkong, Meyer Scherer & Rockcastle für den Urban Outfitters-Campus, Hofman Dujardin Architects für das Eneco-Headquarter in Rotterdam oder auch 3xn für die Saxo Bank.Im Rahmen dieser umfangreichen Bestandsaufnahme finden individuelle Arbeitsplätze von Vorstands- bis Großraumbüro, aber auch Orte für Besprechungen und Teamwork ebenso Berücksichtigung wie repräsentative Foyers, funktionale Flächen oder wichtige informelle Orte wie Teeküchen, Aufenthalts- und Pausenräume. Neben diesem unmittelbaren Arbeitsumfeld dokumentiert Workscape unkonventionelle Rahmenbedingungen, die den Arbeitsplatz attraktiver machen und neue Entwicklungen in der Berufswelt widerspiegeln - angefangen bei der betriebseigenen Kinderbetreuung über die Bio-Kantine bis hin zur Ladestation für Elektroautos auf dem Firmenparkplatz. Sowohl in den Hauptsitzen globaler Unternehmen, als auch in den Räumen innovationsfreudiger Mittelständler oder in kleinen Kreativbüros finden sich spannende Beispiele dieses Umbruchs. Auch die Besonderheiten temporärer Strukturen wie sogenannte Incubators für Start-ups oder Co-Working-Spaces für Freiberufler werden hier berücksichtigt und mit umfangreichem Text, Bild- und Planmaterial dargestellt.Mit seinem anregenden Überblick der Arbeitsräume für heute und morgen richtet sich Workscape so an Architekten, Interior- und Produktdesigner, aber auch Unternehmen und Mitarbeiter, die als potentielle Auftraggeber und Nutzer ihr Arbeitsumfeld neu definieren möchten.

Anbieter: buecher.de
Stand: 08.11.2017
Zum Angebot
Das Handbuch der Beratung
39,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Neue Beratungswelten , der dritte Band des Handbuches der Beratung, ergänzt Disziplinen und Zugänge (Band 1) sowie Ansätze, Methoden und Felder (Band 2) um Beiträge zu aktuellen Kontexten, in denen sich Beratung zu bewähren hat, und um neue Sichtweisen auf Beratungswissen und Beratungshandeln. Dieser Band legt dar, wie sich Beratung konzeptionell entwickelt, wo sich neue Aufgaben, neue Funktionszusammenhänge und neue Bedingungen einer diversifizierten professionellen Praxis auftun, die Beratung in ihren herkömmlichen Konzepten, Settings und Arbeitsformen herausfordern. Paradoxien und Ambiguitäten der Beratungsentwicklung werden dabei herausgestellt. Kritisch kontroverse Reflexionen von Beratungstraditionen und Beratungsmoden, aber auch alternative Entwürfe eines professionellen Beratungsverständnisses regen zum Nachdenken und zur Diskussion an. Auch das Handbuch Band 3 richtet sich an Beratungswissenschaftlerinnen und -wissenschaftler, Lehrende in der Beratung, Beratungspraktikerinnen und -praktiker sowie an die Beratungspolitik und verdeutlicht in jedem Beitrag, wie stark diese Gruppen aufeinander verwiesen sind. Band 3: Neue Beratungswelten: Fortschritte und Kontroversen - Innovative Zugänge: Neue und weiterentwickelte Konzepte des Beratens - Beratungssettings und -räume - Medien und Beratung - Kritik der Beratung - alte und neue Widersprüche Bamler Döring Eichenberg Engel Feltham Göckler Goldner Großmaß Hintenberger Keller Keupp Knab Kryspin-Exner Kühne Kupfer McLeod Michels Nestmann Oberlehner Plößer Prinz Schrödter Schubert Seel Simon Sickendiek Thiersch Weinhold Werner

Anbieter: buecher.de
Stand: 09.11.2017
Zum Angebot
Wachstum ohne Grenzen - Innovationen für eine b...
7,49 € *
ggf. zzgl. Versand

Das westliche Wirtschaftssystem war im hohen Maße erfolgreich. Bei bestehenden Grenzen steigen jedoch die Kosten schneller als die Erträge und erlauben kaum noch Nettozuwächse. Der Mensch beutet die Natur aus, Energie und Rohstoffe werden immer knapper, Umweltbelastungen erreichen bedrohende Ausmaße. Effizienzsteigerungen sollen den schädlichen Fußabdruck des Menschen möglichst klein halten. Wenn aber von der Natur gelernt wird, Umweltgüter nicht verbraucht, sondern gebraucht und zurückführt werden, bestehen keine Grenzen für weiteres Wohlstandswachstum. Arbeitsteilung, die großes Wachstum ermöglichte, hat ihre Grenzen bereits überschritten. Die Folgen sind hohe Arbeitslosigkeit sowie Unterdrückung immaterieller Werte und Anhäufung von Krankheiten. Durch Kooperation und neue Technologien sind aber wieder ganzheitliche Arbeitsformen mit einem Wachstum ohne Grenzen möglich. Weltweite Wirtschaftsrezessionen und internationale Finanzkrisen sind keine Betriebsunfälle, sondern unübersehbare Signale: Das bestehende System kann Wachstum nicht mehr hervorbringen. Wo aber Wachstum aufhört, beginnt der Tod. Unter den acht Blickpunkten + Vertrauen + Agenda 2020 - Ziele und Strategien der Bildungspolitik + Ein neues Haus der Arbeit + Ziele und Strategien einer innovativen Regionalpolitik + Was trägt uns? - Ethik in der Führung + Plädoyer für eine radikale Menschlichkeit + Förderung von Innovationen in kleinen und mittleren Unternehmen - Strategien für eine Innovationspolitik + Zukunftsszenario - Die innovativste Region mit Weltgeltung werden nicht nur bestehende Grenzen dargestellt, sondern in erster Linie konkrete Strategien und praktische Beispiele für eine Erneuerung des wirtschaftlichen und gesellschaftlichen Systems mit einem Wachstum ohne Grenzen aufgezeigt. Der Autor wurde 1943 am linken Niederrhein geboren, ist gelernter Landwirt und bewirtschaftete einige Jahre einen landwirtschaftlichen Betrieb. Nach Wanderjahren in England, Schweden und Russland sowie einem Ingenieurstudium studierte er Agrarwissenschaften und promovierte mit einem regionalpolitischen Thema. Langjährig war er als Politikberater in Deutschland und in der Schweiz tätig und widmete sich viele Jahre in Führungsfunktionen der Entwicklung des Handwerks und der mittelständischen Wirtschaft. Hogeforster baute die Zukunftswerkstatt auf, die er bis heute betreibt, und gründete das Hanse-Parlament und die Baltic Sea Academy, in denen er sich aktuell engagiert. Der Autor hat zahlreiche Fachpublikationen veröffentlicht, verschiedene Erzählungen, die er als Märchenbücher für Erwachsene bezeichnet, verfasst und moderiert eine monatliche Fernsehsendung.

Anbieter: ciando eBooks
Stand: 07.11.2017
Zum Angebot
Communities of Practice. Potenziale des Lernens...
29,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Masterarbeit aus dem Jahr 2015 im Fachbereich Pädagogik - Erwachsenenbildung, Note: 1,7, Humboldt-Universität zu Berlin (Erwachsenenpädagogik/Lebenslanges Lernen), Sprache: Deutsch, Abstract: Diese Forschungsarbeit beschäftigt sich mit der Frage, welche Lernumgebungen hochqualifizierte Erwachsene (ExpertInnen in einem Fachgebiet) benötigen, um ihr vorhandenes Fachwissen innovativ weiter zu entwickeln, zu reflektieren und zu erneuern. In diesem Zusammenhang beschäftigt sich die Autorin vor allem mit den Potenzialen der Zusammenarbeit von WissensträgerInnen in informell organisierten Lernumgebungen. Im Theorieteil der Arbeit wird diesbezüglich insbesondere das Konzept der Communities of Practice (CoP) vorgestellt und im aktuellen lehr-/lerntheoretischen Diskurs der Erwachsenenbildung/Weiterbildung eingebettet. Ziel der Arbeit ist es dabei, ein aktuelles, theoretisches Begriffsverständnis von CoP zu entwickeln. Die Arbeit schließt mit einer eigenen aktuellen Begriffsdefinition, sowie einem Analyseraster zur Identifiktation von CoP in der Forschungspraxis. Das erarbeitete Analyseraster findet im empirischen Teil der Arbeit Anwendung. Dort wurden im Rahmen einer Einzelfallanalyse Gruppendiskussionen mit TeilnehmerInnen einer informellen Gruppe aus WissenschaftlerInnen (ExpertInnen aus dem Bildungsbereich) als potenzielle CoP durchgeführt und qualitativ inhaltsanalytisch ausgewertet. Der Fokus der Auswertung der Gruppendiskussionen lag auf der Herausarbeitung der individuellen Motive der Zusammenarbeit in diesen informellen und freiwilligen Zusammenkünften, oft auch außerhalb der Arbeitszeit. Es wurde der zentralen Frage nachgegangen: Welche Potenziale ziehen erwachsene Lernende in ihrer Rolle als ExpertInnen aus der Zusammenarbeit und dem gemeinsamen Lernen in informell organisierten Lernumgebungen, wie CoP? Die vorliegende Forschungsarbeit identifiziert letztlich 5 zentrale Faktoren und Motive für die Zusammenarbeit in informell organisierten Lernumgebungen, als CoP. Vor allem in Abgrenzung zu den in der Erwachsenen-/Weiterbildung etablierten formalen Lernformaten und -umgebungen (z.B. das klassische Seminargeschehen) bietet das Lernen innerhalb einer informell organisierten CoP spezifische Vorteile. Die Ergebnisse der Arbeit resultieren in Handlungsempfehlungen für die erfolgreiche Initiierung und Moderation von CoP, als professionelle Lerngemeinschaften unter ExpertInnen. VITA Seit April 2016: Wissenschaftliche Mitarbeiterin im Lehrgebiet Lebenslanges Lernen an der Fernuniversität in Hagen, Projektkoordinatorin im Drittmittelprojekt: Aufstieg durch Bildung: Offene Hochschulen des Bundesministeriums für Bildung und Forschung in Berlin Link zum Projekt: http://www.wettbewerb-offene-hochschulen-bmbf.de/ 10/2013 - 02/2016: Master of Arts Erwachsenenpädagogik/Lebenslanges Lernen an der Humboldt-Universität zu Berlin 09/2015 - 01/2016: Auslandsaufenthalt als Stipendiatin des Bundesministeriums für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung (BMZ) für einen 4-monatigen Fachkräfteaustausch in Namibia und Südafrika 2013 - 2015: Studentische Mitarbeiterin an der Forschungsstelle für Weiterbildungsforschung und Bildungsmanagement (FWB) an der Deutschen Universität für Weiterbildung (DUW) in Berlin 2009 - 2013: Bachelor of Arts Soziologie und Pädagogik (Schwerpunkt: Beruf und Wirtschaft) an der Universität Kiel 2009 - 2013: Erste praktische Erfahrungen in der betrieblichen Personalentwicklung verschiedener deutscher Konzerne, Weiterbildung zur Team- und Outdoortrainerin, Mitarbeit an verschiedenen Berufsbildungsforschungsprojekten als Werkstudentin im norddeutschen Raum FORSCHUNGSINTERESSEN: - Weiterbildungsforschung und -management (auch im internationalen Kontext) - Lehr-/Lernkulturen in der betrieblichen und hochschulischen Weiterbildung, Verzahnung von Theorie und Praxis - Wissensmanagement durch Netzwerke und ExpertInnen-Communities in Unternehmen und Hochschulen - Informelles Lernen und Work-based-learning - E-Learning und Blended-Learning-Konzepte AKTUELLE PUBLIKATIONEN: Cendon, E. unter Mitarbeit von Tina Basner (2016): Gemeinsam forschen. Action Research als Arbeitsform der wissenschaftlichen Begleitung. In: Cendon, E., Mörth, A. & Pellert, A. (Hrsg.): Theorie und Praxis verzahnen: Lebenslanges Lernen an Hochschulen. Ergebnisse der wissenschaftlichen Begleitung des Bund-Länder-Wettbewerbs Aufstieg durch Bildung: offene Hochschulen. Band 3. Münster: Waxmann, S.25-44. Zum Buch:

Anbieter: ciando eBooks
Stand: 07.11.2017
Zum Angebot